Petition gegen das Kraftwerk Tumpen-Habichen – bitte unterschreibt!

Petition gegen das Kraftwerk Tumpen-Habichen – bitte unterschreibt!

eingetragen in: Ötztal, Petition, WET | 6

Die Ötztaler Wasserkraft GmbH plant ein Ausleitungskraftwerk oberhalb der Achstürze im Ötztal mit einem Staubecken in Tumpen. Im Schatten der Corona Krise und vor allen Dingen während ganz Tirol unter Quarantäne steht hat Bau des KW Tumpen-Habichen hat bereits letzte Woche begonnen – die Ötztaler Ache wird momentan trotz offener Rechtsfragen, ungeklärter Beschwerden und ohne rechtskräftige Bewilligung verbaut! Es wäre das erste Kraftwerk in einer sonst frei fließenden Ache. Mit der Ausleitung der Achstürze würde ein in Tirol einzigartiger und ökologisch seltener Gewässerabschnitt verloren gehen. Für die Kajakfahrer wirkt sich das Kraftwerk vor allem auf Wellerbrückenstrecke, aber auch die Untere Ötz aus. Anwohner fürchten erhöhte Hochwassergefahr. 

In der unten stehenden Petition fordern wir das Land Tirol auf, die Bauarbeiten mit sofortiger Wirkung zu stoppen um überhaupt ein rechtmäßiges und faires Verfahren zu garantieren. Des weiteren fordern wir das Land Tirol, das Kraftwerk ein für alle Mal zu verhindern, um den einzigartigen Gewässerabschnitt als Natur- und Naherholungsraum, sowie zum Schutz der Anrainer zu erhalten!

Die Initiative von WET – Wildwasser Erhalten Tirol wird unterstützt vom Free Rivers Fund, von WWF Österreich und der „Bürgerinitiative gegen Wasserkraftanlage Tumpen„. Und auch eure Unterstützung brauchen wir dringend, retten wir gemeinsam die Ötztaler Ache: unterzeichnen, teilen, weitersagen!

www.change.org/tumpen-habichen

 

 

6 Antworten

  1. Sebastian Hörl
    | Antworten

    Schreibts doch noch was zum artenschutz. Gibt doch sicherlich auch Äschen dort, die den Fluss raufziehen wollen

  2. Sebastian Hörl
    | Antworten

    Erwähnt doch noch den Artenschutz, Äschen usw

  3. Sebastian Hörl
    | Antworten

    Schreibt doch bitte noch was zum Thema Artenschutz rein. Gibt doch sicherlich auch Äschen in dem Bach

  4. Hanna Riedl
    | Antworten

    Diese mafiösen Strukturen in unserem Land kann ich leider nicht akzeptieren. Ohne rechtmäßige Bewilligung wird einfach mit dem Bau begonnen!!!!
    Was ist mit dem Artenschutz?
    Ich kann mir gut vorstellen, dass es in der Ötz auch noch Äschen gibt.

  5. Hanna Riedl
    | Antworten

    Diese mafiösen Strukturen in unserem Land kann ich leider nicht akzeptieren. Ohne rechtmäßige Bewilligung wird einfach mit dem Bau begonnen!!!!

  6. Maximilian Grandi
    | Antworten

    Das Kosten/Nutzen Verhältniss scheint bei dem Kraftwerk sehr niedrig und von der Art wie das durchegesetzt wird (#Baugenehmigung) brauche ich garnicht reden anfangen… Investiert das geld lieber in die Forschung

Bitte hinterlasse eine Antwort