Wenn einer die Argumente ausgehen…. und dem anderen nur noch die Ironie bleibt

Wenn einer die Argumente ausgehen…. und dem anderen nur noch die Ironie bleibt

Wie viele vermutlich schon wissen (und vermutlich auch schon selbst daran teilgenommen haben ) wurde von Mountain Wilderness Deutschland eine Protest- Postkartenaktion ins Leben gerufen, die die Landesregierung dazu auffordert den geplanten Ausbau des Wasserkraftwerkes Sellrain Silz mit allen dazugehörigen Wasserableitungen aus dem Stubai- und Ötztals zu stoppen. Hier

karte mw

Nun haben einige von uns ein Antwortschreiben von der Landesumwelträtin und Vizelandeshauptfrau bekommen….hier der Volltext:

felipe

 

Ich möchte hiermit mein Antwort- Antwortschreiben an die Landesumwelträtin, die Landesregierung, die Grüne Partei und die ÖVP darlegen.

Sehr geehrte stellvertretende Landeshauptfrau, Sehr geehrte Landesregierung, Liebe grüne Partei und Liebe ÖVP,

Auch ich danke Ihnen vielmals für ihr Antwortschreiben. Dank Ihres Briefes hab ich es jetzt endlich verstanden. Dass die energiewirtschaftliche und umweltpolitische Logik des geplanten Projektes keinen Sinn ergibt, habe ich mir schon lange gedacht. Aber dass ihre Regierung diese nur vorgaukelt, um einen viel größeren heroischen Plan nicht auffliegen zu lassen, das habe ich wirklich nicht wissen können und nicht zu träumen gewagt. Ja, jetzt wo ich es weiß, finde ich es geradezu fantastisch, dass wir mit diesem Projekt die Befreiung aus der Abhängigkeit der Scheichs und Diktatoren im Nahen Osten und die Befreiung der dort unterdrückten Bevölkerung erreichen können. Wie ich nur so blind sein konnte…

Da ich gerade von Ihrer/ Eurer Positivität inspiriert um nicht gerade zu sagen euphorisiert bin, hätte ich noch einige Vorschläge: Wie wäre es mit Kraftwerk Kaunertal für ein freies Palästina? Oder warum nicht doch noch mal den Lech verbauen, … vielleicht um das Welternährungsproblem zu lösen? Dann wäre da noch der Weltfrieden und die Wespenplage….

Ich weiß nicht ob das klappen könnte, jedenfalls bin ich schon gespannt auf eure neuen Ideen!

Und keine Angst, ich sag’s dem al Obaikan nicht! ( http://kurier.at/chronik/oesterreich/ein-scheich-als-winterzugpferd-touristiker-hoffen-auf-gaeste/103.267.494)

Mit freundlichen Grüßen und in gespannter Erwartung

Euer

Stefan

2 Antworten

  1. Christoph
    | Antworten

    Wenn es nicht traurige Wahrheit in der Politik wäre, wäre es urkomische Satire.

  2. Christoph
    | Antworten

    Wer es nicht abtippen will: https://dl.dropboxusercontent.com/u/4050181/Dokument%204.docx

Bitte hinterlasse eine Antwort