Kunstaktion auf der Maria-Theresien-Straße

Kunstaktion auf der Maria-Theresien-Straße

eingetragen in: Innsbruck, Presse | 0

Auftaktveranstaltung der Reihe „Innsbruck für Flüsse“ erfolgreich gestartet

Innsbruck, 01.06.2021. Heute Nachmittag startete die Veranstaltungsserie „Innsbruck für Flüsse“ im Rahmen einer Kunstaktion. Gemeinsam malten Umweltschützende, Passant:innen und Kinder auf der Maria-Theresien-Straße einen frei fließenden Fluss, um auf die Bedeutung der Tiroler Flüsse aufmerksam zu machen. Diese werden derzeit vielerorts in Tirol durch Wasserkraftprojekte bedroht. „Mit der Aktion wollen wir zeigen, dass Flüsse für mehr gut sind als zur Stromerzeugung. Frei fließende Gewässer sind ein wesentlicher Bestandteil funktionierender Ökosysteme und spielen als Naherholungsorte eine wichtige Rolle im Alltag der Menschen. Das wollen wir mit unserer Kunst zeigen“, sagt Andrina Janicke, Mitorganisatorin der Aktion vom Verein „Wildwasser Erhalten Tirol“.

Die Veranstaltungsreihe soll nun in den kommenden Monaten die Menschen in Innsbruck für die drohenden Verbauungen sensibilisieren und ihnen das Potenzial der Tiroler Flüsse näher bringen. Geplant sind künftig weitere Kunstaktionen sowie Vorträge, Flusstouren und ein Open-Air-Kino.

 

 

Rückfragehinweis:

Felix Meisl
Wildwasser Erhalten Tirol
067762646732
info@wet-tirol.at